Vom Reisevirus infiziert, ein Leben lang süchtig

Hey, ihr Reisebegeisterten und Lebensverliebten!

Ich bin Julia und ich liebe das individuelle Reisen – in der Vergangenheit auch gern mal allein als Frau – und dieses wundervolle Leben.  Wenn ich mich in wenigen Worten beschreiben müsste, wäre es wohl: Optimistin, Lebensverliebte, Träumerin und Macherin.

Diesen Traum, ein Jahr zu reisen, hatte ich mir in 2009 erfüllt: ein Jahr in Australien.

Infiziert wurde ich mit dem unheilbaren Reisevirus, als ich damals diese Auszeit – work & travel – in Australien wirklich machte. Hier begann die nie endende Sehnsucht nach dem Reisen.

Der Blick in den Kakadu National Park raubte mir den Atem, wie so vieles, was ich in Down Under entdecken durfte.


Mein Ziel war es damals, Australien einmal zu umrunden.

Das war schon seit der Schulzeit mein großer Traum. Als ein Mädchen, was  damals einen Austausch in Down Under gemacht hatte und in unserer Klasse (damals noch per DIA-Vortrag ;-)) davon berichtete, wollte ich dort unbedingt hin. Ich war von dem roten Sand der weiten Wüste und den niedlichen Kängurus fasziniert. Auf einmal leuchtete da etwas in mir.

Das Jahr in Australien von 2009-2010 hat mich unglaublich geprägt, mich über meine Grenzen gehen lassen, mich verändert. Danach zog es mich immer wieder in die „große weite Welt“ hinaus. Ich war so unglaublich neugierig auf die Welt, die Unterschiede in den Kulturen und Lebensweisen in den unterschiedlichen Ländern der Erde Mittlerweile habe ich über 36 Länder bereist und es nimmt kein Ende.

Ich lasse mich von Reisenden unterwegs gern inspirieren. Langweilig wird mir dabei nie und meine Reiseliste wird eher länger als kürzer. Es ist wie eine unheilbare Sucht. Und ja: Ich liebe einfach diese verdammt weißen Strände und das türkisblaue Meer :-).

Nachdem ich im von einer Rucksacktour durch Vietnam viele Jahre später zurückkam – wie immer freudestrahlend von den schönen und skurrilen Erlebnissen erzählte – sagte mir meine Freundin: „Schreib das doch mal auf. Wenn du erzählst, hat man immer das Gefühl, man ist direkt dabei und dein Strahlen steckt an.“

Dieser Satz war die Geburt der Idee meines eigenen persönlichen Blogs.

Es soll dabei nicht nur um das Reisen gehen, sondern um die Themen des Lebens: travel, life & soul – und business ladies.

Das Reisen beeinflusst das persönliche mindset enorm und verändert den Blick auf so manche Dinge im Leben. Es macht dich mutig, stark und weitsichtig. Bye bye Komfortzone :-).

Wüstenromantik

Bin ich gut genug?

Wie viele von uns stellen sich täglich diese Frage? In welchem Kontext auch immer. Bevor ich die Entscheidung mit meinem Reiseblog traf, war natürlich die Angst und der Zweifel da.

  • Will das überhaupt jemand lesen?
  • Bin ich gut genug?
  • Sind Andere nicht viel besser?
  • Hat wirklich jemand auf deinen Blog gewartet?
  • Schaffe ich das?

Ich beantwortete mir die Fragen einfach so: ich mach das jetzt a lá „wenn nicht jetzt – wann dann?“ und wann ist schon der richtige Moment und was ist schon perfekt? Mein Blog wird  definitiv alles andere als perfekt sein – aber mein persönliches Herzensprojekt. Ich liebte immer schon das Schreiben. Es reinigt die Seele.

Wir sollten als Frauen einfach nicht zu viel denken, sondern mehr machen.

Und warum das alles?

  • Ich möchte meine Reiseerfahrungen, Abenteuer und Pannen mit anderen Reiseverrückten, ganz besonders mit allein reisenden Frauen, teilen.
  • Ich möchte dich inspirieren.
  • Ich möchte dich berühren.
  • Und ich möchte dich Teil haben lassen an meiner großen Reise des Lebens, für die ich so oft einen funktionierenden Kompass hätte gebrauchen können ;-).

Alleine Reisen? Klar das geht!

Aber gerade als Frau allein unterwegs sollte man einige Dinge beachten: was muss wirklich in den Rucksack für mein Reiseziel, wie und womit reise ich sicher von A nach B, in welchen Gegenden vermeide ich tunlichst bestimmte Dinge und wie um Himmels Willen mache ich eine Rucksacktour mit nur 8 kg Handgepäck? (Ja, das geht ;-)).

Die große Reise zu dir selbst

Ich sehe das Reisen in ferne Länder mittlerweile nicht nur als einen weiteren Haken auf meiner bucket list, sondern als die große Reise zu mir selbst. Reisen inspiriert mich und wie ein Magnet zieht es mich in die Welt – pulsierende lebendige Städte, abenteuerliche Roadtrips, wunderschöne Inseln mit Postkartenstränden & leckeres Street Food. Wenn man erstmal eintaucht in die faszinierenden Kulturen der Welt, entkommt man ihm nicht mehr, dem Zauber des Reisens. Und du glaubst gar nicht, was es für unfassbar leckere Sachen auf dieser Welt gibt ;-).

Leckeres Streetfood in Vietam – ein Fest für deinen Gaumen

Vom Reisefieber gepackt und gespannt auf die nächsten Abenteuer?

Dann nehme ich Dich in meinen Artikeln mit auf meine Rucksacktour quer durch Vietnam, entführe Dich ein Wochenende in das hippe London, wir trinken in der Dominikanischen Republik einen „Banana Mama“ und ich verrate Dir meine besten Tipps für einen kurzen Stoppover in Bangkok. Worauf noch warten?

Das Leben ist genau jetzt.

Du willst deine Gedanken los werden?

Schreib mir einfach!

In meinen Artikeln teile ich meine persönlichen Erfahrungen und Gedanken rund ums Reisen und Leben. Es ist nicht „die eine Wahrheit“ – sondern „meine Wahrheit“. Sie kommen von Herzen einer Reiseverrückten und Lebensverliebten. Schreiben hat mich mein ganzes Leben schon begleitet und mir geholfen, Dinge für mich zu ordnen.

Ich denke, die „ganze Wahrheit“ erfahren wir, wenn wir einfach unseren Weg gehen und dem Leben vertrauen. Ich möchte dich mit meinem travel, life & soul Blog inspirieren und animieren, dich aus deiner Komfortzone heraus zu bewegen, das Leben aus neuen Perspektiven zu betrachten und jeden Tag neu zu wachsen.

Auf den Seiten findest du dann und wann allgemein Werbe- und auch Affiliate Links. Alles Dinge, die ich toll finde und die mir persönlich geholfen haben. Deshalb empfehle ich sie Dir, es entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile, du wirst nur auf die jeweilige Website weitergeleitet und bei einem Kauf bekomme ich einen kleinen Anteil als Vermittlerin. Der Kaufpreis ändert sich für Dich dadurch nicht!

Dir hat mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich riesig, wenn du mir schreibst, ihn likst, teilst, kommentierst, weitersagst, mir folgst und mich auf meiner Reise begleitest.

LOVE LIFE & BE YOURSELF
Deine Julia

Leave a comment